escape
Erkenntnis: ich kann mich nicht teilen.

Aaaargh...ich bin ja perfektionistisch. Sehr sogar. Aber scheinbar kann man manchmal nicht alles regeln. Das nervt mich gerade selbst und zieht mich runter.

Umzug.

Neue Schule.

Opa krank zur Reha.

Ex-Freund sehr krank im Krankenhaus.

Zur Erklärung: habe noch ein sehr gutes offenes Verhältnis zu meinem Ex und seiner Family. Ich bin für seine Eltern wie eine richtige Tochter, daher kümmer ich mich viel um ihn.

Naja...besuche ihn, besuche Opa, mache meine Wohnung, kümmer mich um die Schule (hab neu angefangen). Und nun ist Oma sauer denke ich, weil ich meinen Ex besuche und nicht heute Opa in der Reha. Scheiß schlechtes Gewissen! 

21.10.10 10:52


Kaufrausch.

So, ich bin zurück. Hab hier noch keine Bilder hochgeladen, mal sehen ob es funzt. Hab so einiges eingekauft :-)

 

Update: Geht natürlich nicht... :-( Warum kann ich hier die Bilder nicht hochladen? HELP! 

 

 

 

 

 

20.10.10 17:27


Dazwischen.

Bin gerade mitten im Umzug, daher habe ich ein paar Tage nix von mir hören lassen. Es geht bei Oma wieder raus, war eine Notlösung, so vorübergehend. Weil ich zur Reha war und ich jobmäßig was Neues brauchte und und und. Lange Story. Nun habe ich wieder eine eigene Bude. Und zum Glück gerade Ferien...lasse es also in Ruhe angehen. Fast alles drüben außer Klamotten, Bett und Schrank. Oh ich freu mich so...Bilder gibts die Tage bestimmt mal.

Was das Essen angeht: läuft. Mehr schlecht als recht aber ich hangel mich so durch. Gewicht konstant. Nicht gut, aber besser als aufsteigend.

Nachher gehts einkaufen, lange Liste. Pflanzen, Dekokram, Schälchen für Schmuck, etc. Und ein wenig Klamotten oder so?! Mal sehen, ich bin auf der Suche nach einer Strickmütze und passendem Schal. Vielleicht habe ich Glück. Wenn ich was finde zeige ich euch die Ausbeute.

 

 

20.10.10 13:53


Jeden Tag eine neue Chance...

Nachdem ich nun gestern so einen blöden Tag hatte und verdammt unzufrieden war, will ich es heute besser machen.

Ich habe mich heute Morgen mal wieder auf die Waage gestellt. Normalerweise bin ich in der letzten Zeit immer mit Klamotten raufgestiegen und hab mich somit irgendwie selbst verarscht. Heute morgen war ich fast ohne drauf. Ungefähr 52 KG waren es...Naja, ist okay. Befürchtet habe ich mehr. Aber ich will noch weniger. Ich hatte mir immer gesagt ich versuche mit diesen 52 KG klarzukommen und mich so zu akzeptieren, aber mir hilft ja keiner dabei und alleine schaff ich es kaum. Mein Thera ist auch nutzlos. Daher will ich versuchen noch ein wenig abzunehmen. Warum? Keine Ahnung...um mich selbst mehr zu akzeptieren, um Anerkennung von anderen zu bekommen, aber ich will auch damit erreichen, dass sich andere um mich sorgen - das muss ich zugeben.

Ich habe nun heute morgen einen Joghurt mit Müsli gegessen. Mache ich jeden Morgen, Frühstück ist das Wichtigste und darauf werde ich wohl auch nicht verzichten. Mittag gabs noch nicht und das werde ich auch vermeiden. Geplant ist für heute noch eine Banane und ein Apfel. Ich hoffe ich besitze heute die nötige Disziplin!

 

 

13.10.10 12:26


One Reason...

Irgendwie hats ja auch einen Grund warum ich wieder hier gelandet bin. Irgendwie ist heute ein schlechter Tag. Nur weiß ich nicht so recht warum. Er ist jedenfalls so schlecht, dass ich heute nach mehreren Wochen Ruhe wieder einen kleinen FA hatte. Ich hatte so gehofft, dass ich das wirklich überstanden habe. Aber nein. Pustekuchen. Nix. Nada. Süßes gefuttert, noch mehr süßes gefuttert...und dann "Ach jetzt hast du eh schon gesündigt, da kannste noch mehr und rennst dann hoch." Man, ich hatte schon fast vergessen wie widerlich das ist. Aber so hab ich mir das nochmal in Erinnerung gerufen und werde es hoffentlich so schnell nicht wieder machen.

Wieso, warum, weshalb? Das weiß ich halt nicht...Denn eigentlich gehts mir gerade ganz okay. Möglich ist aber auch, dass ich es geschafft habe wieder meine Maske aufzusetzen und diese nun angenommen habe und wieder an dem Punkt bin selbst nicht mehr zu merken wenn es mir schlecht geht.

Für euch mag das alles ein großes Durcheinander sein. Für mich. Ich versteh mich selbst nicht. Manchmal schreibe ich auch und lese später und frage mich, was ich damit wohl meinte. Wie in Trance oder so. Keine Ahnung. 

Ich schätze es wär zu langweilig wenn ich nun meine Story, meinen Krankheitsverlauf, meine aktuelle Situation nach und nach wie in einem Lebenslauf schilder, daher lass ich das einfach komplett weg. Wer Interesse hat meinem Blog zu folgen, der wird schon recht bald mehrere Hintergründe kennen und vielleicht nach und nach durch das Chaos durchsteigen. So ist zumindest der Plan :-)

12.10.10 17:25


I'm back again...

Nach einigen Monaten der Abstinzenz habe ich mich dazu entschieden wieder zu bloggen. Wer ich vorher war? Spielt keine Rolle. In meinem altes Blog berichtete ich hauptsächlich über meine Essstörung, irgendwann rutschte ich immer mehr in andere Themen rein, von denen vorher nie die Rede war, was sicher sehr undurchsichtig für so manch einen Leser war. Meine Krankheit bzw. mein Ich ist nunmal sehr umfangreich und nicht nur mit einer Essstörung abzuhaken.

Nunja, mir fiel es schwer da Grenzen zu ziehen - Verwirrung eben. Was ist wichtig, was nicht? Was ist verständlich? Was gehört dazu? Hole ich zu weit aus? Und und und...einfach zu viel in meinem Kopf. Daher nun ein neues Blog. Von Anfang an mit allem.

Alles, das ist Borderline, SVV, Depressionen, Ängste, Zwänge und die Essstörung. Aber auch vom alltäglichen Leben werde ich berichten. Ich möchte das Blog nicht zu negativ gestalten. Daher werdet ihr hier alles finden. Alles was junge Mädels bzw. Frauen wie mich interessieren könnte. Behaupte ich mal. 

Na denn...los gehts! Oder was sagt ihr?

12.10.10 16:54


Design ♥ Picture
Gratis bloggen bei
myblog.de